Bellis & Feline, Luna (Freiburg)

Ende März habe ich Bellis eine Woche lang mit nach Freiburg genommen.
(An dieser Stelle ein kleines Update zu mir: Letzten Sommer habe ich mich auf die Suche nach einem Studienplatz begeben - und bin so im wunderschönen Freiburg gelandet. Mittlerweile bin ich also schon seit fast einem Dreivierteljahr von zuhause ausgezogen, was auch erklärt, wieso es hier so ruhig geworden ist.)

Jedenfalls haben meine Eltern Ende März eine Kreuzfahrt gemacht, mein Bruder war zeitgleich auf Klassenfahrt, und meine Schwester hatte Schule (und wurde derweil von unserer Oma versorgt). Deshalb hat Bellis eine Woche lang Urlaub in Freiburg gemacht. Sonntags sind wir im Schnee in Freiburg angekommen und waren ab dann jeden Tag mindestens drei Mal spazieren, teilweise stundenlang an der Dreisam entlang (die Route hat sie geliebt), und waren viel mit anderen Hunden unterwegs - ein richtiger Urlaub für einen Hund also.

Da mein Onkel mit seiner Familie und Hündin Luna auch in Freiburg wohnt, und ich mich in der Woche auch um meine zwei kleinen Cousins gekümmert habe, waren Bellis und ich letzen Endes nur drei Tage in meiner Wohnung und haben die restlichen vier Tage bei Luna verbracht - was Bellis natürlich bis ins Erdenkliche gefreut hat, denn nicht nur Luna, sondern auch die Kinder liebt sie total und die Kinder sie. Die haben sich sowieso total gefreut, morgens mit zwei Hunden zur Kita und zur Schule gebracht zu werden und immer zwei Hunde um sich herum zu haben. Und die zwei Hunde waren nicht mehr voneinander weg zu denken, haben fast den ganzen Tag zusammen im Garten getobt und gespielt - und dabei den Kieshaufen meines Onkels komplett zerstört. Freitags waren wir noch mit einer Freundin und ihrer 'Pflege'-Hündin Feline eine ganz lange Runde spazieren. Und so ging die Woche auch extrem schnell vorbei und am nächsten Sonntag Abend sind wir im strahlenden Sonnenschein wieder zurück zu meiner Familie gefahren.

 

Anbei ein paar Handybilder und die dazugehörigen 'Geschichten' der Woche aus Freiburg: